Skip to main content
Modellbau

D.H. 82A Tiger Moth als Royal Mail Doppeldecker

By 28. Juli 2022No Comments

Die de Havilland DH.82 Tiger Moth gehört zu den beliebtesten Flugzeugen der Welt! Das liegt zum einen daran, dass seit 1931 über 7000 Flugzeuge gebaut wurden. Zum anderen anderen ergab sich dadurch eine große und einfache Verfügbarkeit für Hollywood: 

Wenn ein Doppeldecker benötigt wurde, das vor allem nach dem Ersten Weltkrieg aussehen sollte, wurde auf die Tiger Moth zurückgegriffen. So zum Beispiel in Lawrence von Arabien.

Dazu kommt aber auch das sehr gutmütige Flugverhalten der DH.82 – wie es sich für ein Schul- und Ausbildungsflugzeug gehört, gilt es für einen Taildragger (Heck liegt auf kleinem Rad tiefer auf als die Front) als sehr einfach zu fliegen. 

„Sie ist einfach zu fliegen, aber schwierig gut zu fliegen“

Konstrukteur Geoffrey de Havilland brachte sich das Fliegen mit Hilfe der Trial and Error Methode selbst bei und wurde dann von Hilda Hewlett ausgebildet, die die erste Flugschule Englands gründete. Bereits sein zweiter Entwurf eines Flugzeug – die F.E.1 wurde vom britischen Kriegsministerium gekauft. 

Vorne in der Nase des Flugzeug tut ein de Havilland Gipsy 1 oder 1F Reihenvierzylinder seinen Dienst und treibt das einmotorige Flugzeug mit 130 PS oder als 1C-Variante mit 145 PS an. Die Tiger Moth kann 2 Personen aufnehmen (gedacht vor allem für Flugschüler und Fluglehrer) und ist 7,34 Meter lang und hat eine Spannweite von 8,94 Meter.

Der Bausatz der D.H. 82A Tiger Moth in 1:32

Unser Bausatz des Level 4 für fortgeschrittene Bastler kommt mit 90 Einzelteilen, die ein fertiges Modell mit 23 cm Länge und 28,5 cm Spannweite ergeben. 

Detaillierte Oberflächenstrukturen und authentische Abziehbilder, die zwei verschiedene Versionen ermöglichen, zeichnen diesen Bausatz aus. Cockpit, Fahrwerk und Abspannungen sind sehr detailliert und die Decals ergeben ein Jubiläums-Flugzeug zur Feier von 500 Jahren Royal Mail. 

Während der Luftschlacht um England wurden für die DH.82 rund 1500 Bombenaufhängungen produziert, mit denen 8 zwanzig Pfund schwere Bomben unter die Schulflugzeuge gehängt werden konnten, die bei einer deutschen Invasion gegen die Bodentruppen eingesetzt worden wären. 

Die Ausführung als DH.82A unseres Bausatz schafft mit ihrer Leermasse von 506 Kilo eine V-Max von 166 km/h und eine Reichweite von 480 Kilometern bei einer Dienstgipfelhöhe von 4270 Metern.

Hier geht es direkt zur D.H. 82A im Revell Shop

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.