Skip to main content

Die Bayerische S 3/6 – Ein Meisterwerk der Dampfloktechnik

Von 29. Januar 2024Modellbau3 min Lesezeit

Heute entführen wir Euch in die faszinierende Welt der bayerischen S 3/6 (Revell Shop-Link), einer Dampflokomotive, die nicht nur als eine der schönsten ihrer Art gilt, sondern auch eine beeindruckende technische und historische Bedeutung hat.

Die S 3/6, ein Juwel der bayerischen Staatsbahnen und später der Deutschen Reichsbahn, wurde Anfang des 20. Jahrhunderts konzipiert. Mit ihrer herausragenden Eleganz und Zuverlässigkeit setzte sie Maßstäbe im Schnellzugdienst – dafür das S in der Modellbezeichnung, 3/6 steht übrigens für das Verhältnis von angetriebenen Achsen zur Gesamtzahl der Achsen.

Diese Lokomotiven waren speziell für die flachen und langen Strecken wie München–Augsburg–Nürnberg konzipiert und erreichten Geschwindigkeiten von bis zu 120 km/h. Ihre Länge über Puffer betrug beeindruckende 22.095 mm und sie wogen im Dienst 89,5 Tonnen.

Ein besonderes Merkmal der S 3/6 waren die 2.000 mm großen Treibräder, ein Vierzylinder-Verbundtriebwerk und der beeindruckende Tender, der einen Wasservorrat von 32,5 m³ fasste. Diese Merkmale machten sie zu einer der leistungsfähigsten und ästhetisch ansprechendsten Dampflokomotiven ihrer Zeit.

Die S 3/6 erlangte durch den Einsatz als Zugmaschine für Luxuszüge wie den Rheingold, den Ostende-Wien-Express und den Paris-Karlsbad-Prag-Express sowie den wohl berühmtesten Luxuszug der Welt: Den Orient-Express zusätzliche Bekanntheit. Sie verkörperte nicht nur technologische Meisterschaft, sondern wurde auch zu einem Symbol für Luxus und Eleganz auf Schienen.

In den 1950er Jahren erlebte die S 3/6 eine Modernisierung. Sie erhielten neue geschweißte Hochleistungskessel und moderne Führerhäuser, die sie in Sachen Leistungsfähigkeit mit den besten Dampflokomotiven ihrer Zeit vergleichbar machten.

Heute können Modellbauer die Magie der S 3/6 durch detaillierte und hochwertige Modellbausätze erleben. Diese Modelle bieten nicht nur ein authentisches Nachempfinden der legendären Dampflokomotive, sondern erlauben es auch, ein Stück Eisenbahngeschichte zu Hause zu bewundern. Mit realistischem Sound, dynamischem Rauch und aufwendigen Details bieten diese Modelle ein unvergleichliches Erlebnis für alle Eisenbahnfans und Modellbauer.

Für Fans der Eisenbahngeschichte bietet die S 3/6 auch „Hochhaxige“ genannt, somit eine einzigartige Gelegenheit, ein Meisterwerk der Dampfloktechnik und ein Symbol für den Luxus und die Eleganz der frühen 20. Jahrhunderts zu würdigen.

Details zum Bausatz der Schnellzuglokomotive S3/6 BR18 mit Tender in 1:87

Erfahrene Bastler erschaffen aus den 154 Einzelteilen ein lebensechtes Modell mit einer Länge von 28,4 Zentimetern. Hoch detaillierte sorgen Teile für ein realistisches Design:

  • Detaillierter Kessel und Rauchkammer
  • Antriebsräder und Schubgestänge
  • Tender und detailgetreues Tender-Fahrgestell
  • Abziehbilder für zwei Versionen: Deutsche Bahn und Deutsche Reichsbahn

Revell Shop-Link

Inspirationen zum Bau

Einige schöne Aufnahmen einer S3/6 könnt Ihr Euch hier anschauen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden