Modellbauer im Interview: Alex Jurck – der Airbrush Experte

Von 22. Oktober 2018 Modellbau
Alex Jurck Modellbauer Interview

Modellbauer und Airbrusher Alex Jurck sprach uns auf Facebook an, ob wir nicht einige Modellbauer vorstellen könnten. Also dachten wir uns: Das is eine gute Gelegenheit unsere Interviewserie mit Modellbauern wieder aufleben zu lassen und fingen gleich mit Alex selber an.

Würde Euch das Thema Airbrush im Speziellen interessieren? Dann schickt uns Eure Fragen an webmaster@revell.de und wir machen noch einmal einen gesonderten Artikel dazu mit Alex. 

Nun aber erstmal zum Thema Modellbauen allgemein:

Hallo Alex, erzähl uns doch kurz etwas über Dich:

Ich komme aus Horb am Neckar und bin 39 Jahre, meine Bausätze finanziere ich mir als Lackierer.

Wann und wie hast Du mit dem Modellbau begonnen?

Ich früher Jugend dacht ich mir, wenn ich schon Autos wie Corvette und Co nie in echt besitzen werde, könnte ich sie ja als Modelle bauen. Das war vor ca. 22 bis 23 jahren.

Hier seht Ihr eine Kostprobe von Alex Arbeit:

Welche Art Modelle baust Du am liebsten – und warum?

Automodelle sind mir am liebsten. Ich liebe einfach Autos. Einmal im perfekten Original-Look, dann mal wieder modifiziert mit Umbau und Airbrushlackierung.

Wie genau gehst Du vor, wenn Du baust? Hast Du eine bestimmte Methode?

Ich gliedere den Bau auf. Und zwar in:

  • Chassis
  • Motor
  • Interior
  • Karosserie

Erst wenn ein Abschnitt komplett ist, kommt der nächste dran. So hab ich es immer mit einer überschaubaren Anzahl von Teilen zu tun und erreiche ein Optimum an Qualität.

Hast Du ein paar Tips für die anderen Revell-Fans, wie sie schöne Aufnahmen machen können? Welche Kamera und Software benutzt Du?

Oh da kann ich nicht helfen. Ich mache Videos und Fotos mit meinem Handy, einem Samsung S7 edge

Gibt es etwas, womit Revell das Online-Erlebnis für Dich als Modellbauer verbessern kann? Welche Inhalte würdest Du Dir von Revell wünschen?

Step by Steps von anderen Modellbauern, um zu erfahren wie sie etwas machen und warum.

Was sind die 3 wichtigsten bzw. hilfreichsten Tips für Leute, die mit dem Modellbau anfangen?

  1. Alles an Material wie Farben und Lösemittel von einem Hersteller verwenden.
  2. Lasst Euch Zeit. Ihr baut schneller und sauberer, wenn ihr jedes Teil nur einmal bearbeiten müsst.
  3. Baut Eure ersten Modelle original nach Anleitung. So macht Ihr Euch mit Werkstoff und Werkzeug vertraut und erhaltet ein schönes Modell.

Hast Du selbst eine Webseite, einen Blog oder YouTube Kanal, auf dem Leser mehr über Dich erfahren können?

Ja, Alex’s Workbench sowohl auf Facebook sowie auf Youtube.

Anmerkung der Redaktion: Alex hat hier einen großartigen Baubericht der Dodge Viper SRT 10 (Shoplink) am Start. Über 6 Stunden 15 Minuten zeigt Alex den kompletten Bau!

Sehenswert!

Welche Webseiten, Blogs, Kanäle zum Thema Modellbau besuchst Du selber regelmäßig? Gerne auch international.

Ich bin in unzähligen Facebookgruppen unterwegs, als Leser oder Autor.

Welches Modell ist das nächste, das Du in Angriff nehmen wirst?

Es werden mehrere Revell Posche (Shoplink) kommen. Original und in Stanced-Optik.

Bonusfrage: Wie sieht Dein Bastel-Arbeitsplatz aus?

Alex Jurck Modellbauer Interview Bastel Arbeitsplatz

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.