Skip to main content

Designikone der Zukunft: Audi RS e-tron GT in 1:24 als easy click

Von 3. Januar 2023Allgemein, Modellbau3 min Lesezeit

Der Bausatz des viertürigen Coupé Audi RS e-tron GT (Revell Shoplink) ermöglicht es auch Einsteigern in den Modellbau, das aktuelle Signature Car und elektrische Aushängeschild der ingolstädter Marke im Maßstab 1:24 zu bauen. Erfahrene Modellbauer können das rasch und ohne Kleber baubare Modell durch individuelle Bemalung weiter individualisieren.

Das Design des Audi RS e-tron GT ist ein absolutes Highlight

Ein leistungsstarker Elektro-Sportwagen, der erstmals im Jahr 2020 vorgestellt wurde und dessen futuristisches Design von der Designstudie Audi prologue aus dem Jahr 2014 abgeleitet wurde.

Die Formensprache des RS e-tron GT ist sehr auffällig: Es ist geprägt durch scharfe Linien und Kanten, große Räder und eine niedrige, breite Silhouette aus. Die Karosserie besteht aus Aluminium und Kohlefaser, was dem Auto einerseits sein geringes Gewicht und dennoch hohe Stabilität verleiht. Die markanten Flügeltüren öffnen sich nach oben und geben den Blick auf das luxuriöse Innere des Autos frei, das mit Leder, Holz und Aluminium verkleidet ist.

Die scharfen Kanten ziehen sich auch über die großen Radhäuser – diese quattro-Blister mit den stark skulpturierten Radläufen unterstreichen den elektrischen Allradantrieb. Bei keinem anderen Audi-Modell ist dieses Stilmerkmal so deutlich ausgeprägt wie hier. Die Kombination aus tiefem Schwerpunkt im Grundkörper und die kräftige Taillierung des Mittelwagens betonen den quattro-Antrieb weiter. Die flache Dachlinie der langgezogenen „Sportback“-Kabine sitzt schlank auf dem Karosseriekörper und verläuft im Vergleich zu einem A7 Sportback nochmals 17 Millimeter niedriger.

Gemeinsam mit Porsche entwickelt

Während des Entwicklungsprozesses des RS e-tron GT standen Funktionalität und Leistung im Vordergrund. Das faszinierende Design des Gran Turismo mit flacher Silhouette und kraftvollen Proportionen wurde von Audi-Designern gemeinsam mit Kollegen von Porsche anhand von zahlreichen Prototypen entwickelt. So erzielte man das bestmögliche Ergebnis: Der cw-Wert von nur 0,24 senkt besonders auf Langstrecken den Energieverbrauch und erhöht damit die Reichweite: Effizienz entsteht beim Audi e-tron GT aus Ästhetik.

Das Kühlergitter interpretiert das klassische Wabenmuster neu und ist erstmals in hellem Hecklagrau oder in Wagenfarbe lackiert, eine Maske in dunklem Manhattangrau fasst den stark dreidimensional durchgeformten Grill und die seitlichen Lufteinlässe ein. Beim e-tron GT verbirgt sich hier ein Großteil der Sensorik. Für die Luftzufuhr gibt es nur noch in den unteren der sechs Ecken es offene Partien.

Die Leistungsdaten des RS e-tron GT

Eine der besonderen Eigenschaften des RS e-tron GT ist sein leistungsstarker Elektromotor, der eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 245 km/h erreicht und innerhalb von 3,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen kann. Diese Leistung wird durch einen 93 kWh Lithium-Ionen-Akku erzeugt, der eine Reichweite von bis zu 488 km ermöglicht.

Weit nach oben gezogen und optisch deutlich vom Stoßfänger abgesetzt, verleiht der beeindruckende Diffusor dem e-tron GT an der Heckpartie seinen charakteristisch scharfen Look. Die Rückleuchten werden durch ein flaches Lichtband miteinander verbunden, das parallel zum Spoiler mit der integrierten Abrisskante verläuft.

Die Highlights unseres Bausatzes

Aus 71 Einzelteilen erhalten Bastler nach einfachem Zusammenbau ohne Kleber auf Level 2 ein Modell mit 20,9 cm Länge und 9,1 Zentimeter Breite. Revell Shop-Link.

Die einteilige Karosserie verfügt über eine bewegliche Vorderachse und authentische Abziehbilder und 10 Kennzeichen-Sticker der Länderkennungen D, NL, F, GB, B, A, CH, E, I, USA.

 

Übrigens haben wir den Audi RS e-tron Gran Turismo auch in Episode 5 unsere Revell-Podcasts vorgestellt:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von anchor.fm zu laden.

Inhalt laden

Hier gehen wir insbesondere auf das Design des Fahrzeugs ein. Wie sich er RS e-tron GT fährt, seht Ihr bei Jens Stratmann von Voice over Cars im Fahrbericht:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden