Douglas C-54D Skymaster in 1:72

Geschrieben von 13. Juli 2015Modellbau
Berliner beobachten die Landung eines Rosinenbombers auf dem Flughafen Tempelhof (1948 ) (Wikipedia)

Die Douglas C-54 Skymaster ist eines der berühmtesten Flugzeuge der Welt. Allerdings kennt man sie in Deutschland eher unter einem anderen Namen:

Rosinenbomber

Die C-54 Skymaster und die C-47 Skytrain waren die beiden hauptsächlich durch die US Air Force bei der Luftbrücke in Berlin eingesetzten Flugzeuge. Durch die Luftbrücke versorgten die Alliierten West-Berlin mit Lebensmitteln und Hilfsgütern wie zum Beispiel Briketts während der sowjetischen Blockade zwischen dem 24. Juni 1948 und dem 12. Mai 1949 und darüber hinaus bis zum 27. August 1949.

"OPERATION VITTLES" (Berlin Airlift)  Berlin youngsters who live near the Tempelhof Air Force Base, where the U.S. Air Force transport planes unload their airlift supplies, play at a game called "Luftbrucke" (air bridge).  They use model American planes which are sold in German toy shops throughout the western sector of Berlin. (Wikipedia)

„OPERATION VITTLES“ (Berlin Airlift)
Berliner Kinder spielen in der Nähe des Flugplastzes Tempelhof mit Modellflugzeugen. (Wikipedia)

Den Namen Rosinenbomber erhielten die Flieger durch die kleinen Pakete, die die US-Piloten mit selbst gebastelten Fallschirmen vor der Landung abwarfen, um den Kindern im zerstörten Berlin eine Freude zu machen. Angefangen mit Schokoladentafeln an Taschentüchern, über Kaugummis bis hin zu Päckchen mit den sprichwörtlichen Rosinen.

Berliners will hold an Apr. 27 vote on the future of Tempelhof Airport, used in the Berlin Airlift of 1948-49, which defied the Soviet blockade by delivering supplies to the cityÕs Western sectors. One of three area airports, Tempelhof now handles just a  sprinkling of scheduled flights, as plans proceed to shift traffic to an airport being built on the cityÕs outskirts. But a group of history buffs and others collected 200,000 signatures to force a referendum. ÒTempelhof adds economic value to the city,Ó says spokesman Thomas Bšhme, citing its central location. The voteÕs results arenÕt legally binding, and the city is considering other proposals for the site. Nixed so far: a plan by a team of investors (including cosmetics heir Ron Lauder) to turn the terminal into a luxe fly-in medical center.  ÐAndrea Zammert

Berliner beobachten die Landung eines Rosinenbombers auf dem Flugplatz Tempelhof )1948) (Wikipedia)

 

Unser Bausatz der Douglas C-54 Skymaster

C-54-Skymaster-Nase

Die Skymaster wurde zwischen 1942 und 1945 als militärische  Version des Flugzeugs DC-4 insgesamt 1160 Mal gebaut – das Vorbild für unseren Bausatz, die C-54D gab es 380 Mal. Durch die 4 Propellermotoren war sie besonders als Transportflugzeug für Langstrecken geeignet.

Der Bausatz ist mit 352 Einzelteilen sehr anspruchsvoll und etwas für echte Enthusiasten, die dank der Spannweite von 497mm und 401mm Länge nach dem Bau ein beeindruckendes Modell mit vielen Details ihr Eigen nennen können.

C-54-Skymaster-Tragfläche

Hier die Features unseres Bausatzes:

  • Neue Bausatzform
  • Fein strukturierte Oberflächen, versenkte Blechstöße
  • Detailliertes Cockpit mit Instrumentenbord
  • Detaillierte Sitze
  • Detaillierter Funkerraum mit Geräten
  • Frachtraumtür wahlweise geöffnet oder geschlossen zu bauen
  • Innere Trennwände
  • Komplette Sitzbankbestuhlung im Innenraum
  • Ruheraum mit Liegen
  • Frachtraumboden mit feinen Details
  • Separate Landeklappen
  • Innere Rumpfschale mit Wanddetails
  • Detailliertes Frontfahrwerk
  • Separate Querruder
  • Detailliertes Heckleitwerk
  • Detailliertes Hauptfahrwerk, 3 unterschiedliche Felgen
  • Bewegliche Propeller
  • Detaillierter Doppelsternmotor mit Abgaskrümmer
  • Zahlreiche Antennen
  • Detaillierter Bugbereich, 2 Nasenvarianten
  • Super Abziehbild mit 2 Versionen der USAF

Wohl eines der ersten Flugzeuge, das regelmäßig einen Hund mit Fallschirm an Bord hatte

Der inoffizielle Name der der freiwilligen Süßigkeiten-Abwürfe war „Operation Little Vittles“ (Kleiner Proviant). Und Vittles ist heute auch der Name eines sehr berühmten Hundes: Der Boxer Vittles brachte es mit 130 mitgeflogenen Missionen zu echter Berühmtheit.

Vittles der Hund mit Fallschirm im Blog 365 Dog Heroes

Vittles der Hund mit Fallschirm im Blog 365 Dog Heroes

Sein Herrchen Lt. Clarence „Russ“ Steber flog mit 415 Einsätzen in C-54 und C-47 die meisten Missionen während der Luftbrücke und hatte auf gut einem Drittel seiner Flüge seinen Boxer dabei, den er als 1-jährigen Hund von einem deutschen Freund gekauft hatte. Als die 2 bis 3-tägigen Touren von Erding nach Berlin begannen, entschoss sich Steber, seinen vierbeinigen Freund nicht in der Kaserne zurück zu lassen, sonderen mit auf Tour zu nehmen. Und so saß Vittles mit in der Maschine und wurde ein kleiner Star in der Air Force. Da er auch einen gehörigen Schub Moral in die Truppe brachte, verordnete Air Force General Curtis LeMay dem Hund einen eigens gefertigten Hunde-Fallschirm.

C-54-Skymaster-Luke

Glücklicherweise musste Vittles nie aus diese Frachtraumtür  heraus springen

Die Douglas C-54 Skymaster im Bewegtbild

In diesem Video-Rundgang durch die Spirit of Freedom mit dem Kennzeichen N500EJ könnt Ihr kurz den ausgestellten Hund mit Fallschirm sehen. Am Ende des Clips bekommt Ihr noch einen wunderbaren Überflug geboten:

Wenn Ihr Euch für den Bau der Skymaster inspirieren lassen wollt, könnt Ihr Euch in diesem Video sehr schön die Details des Flugzeugs ansehen:

Hier das Anlassen der Motoren noch eimal aus nächster Nähe: Mit Gänsehaut-Garantie 🙂

Hier geht es zur Detailseite des Bausatzes auf der Revell-Seite

 

5 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort