So entstand das Design für unseren Builders‘ Choice Eurocopter EC145

By 25. Oktober 2019 Aktionen, Modellbau

Wie soll euer Traum-Hubschrauber-Design aussehen? Diese Frage stellten wir Euch, der Revell Modellbauer Community im April. Im Mai stand dann das Hubschrauber-Design Eurer Wahl fest.

Dabei ging es um die Gestaltung der Decals vom Eurocopter EC145, der in Zusammenhang mit Kawasaki Heavy Industries entstand und mittlerweile Airbus H145 heißt. Dieser vielseitig einsetzbare Hubschrauber ist besonders häufig als Rettungshubschrauber anzutreffen.

Das favorisierte Design der Revell Community

Zum Voting für das finale Design standen 3 vorausgewählte Vorschläge der Revell-Community.

Interessanterweise zwei mit offensichtlichem Bezug zu Europa und eines mit Bezug zu Großbritanien.

Von wem stammt das Sieger-Design?

Das ist vermutlich die Frage, die euch am meisten beschäftigt 😉 Das Rennen machte eine sehr interessante Idee von Kevin Wilson. 

Sein Vater hatte sich in Kevins früher Kindheit die Bismarck von Revell gekauft und Kevin fand den Bau sehr faszinierend. Nach der Bismarck wurde das Hobby vom Vater aus Zeitgründen aufgegeben und von Kevin übernommen – bis 2001:

„Mit der Geburt meines eigenen Sohnes und der damaligen Zeit bei der Bundeswehr, musste ich das Hobby bis 2006 ruhen lassen. Aus Langeweile in der Kaserne habe ich mir  für abends ein Leopard 2A5 Modell von Revell gekauft und bin rückfällig geworden.“

Kevin, wie bist Du auf Deine Design-Idee gekommen?

„Die Farbe Blau/Gelb sind die Farben der Europäischen Union. Auf unseren Euro-Scheinen sind Brücken.
Diese Idee wollte ich übernehmen. Da ich ein mieser Zeichner bin, habe ich eine vereinfachte Zeichnung der Öresundbrücke verwendet. Verschiedene Flaggen der EU-Mitglieder auf dem Leitwerk wollte ich verwenden, damit jeder Modellbauer in Europa einen Hubschrauber aus seinem eigenen Land bauen kann.
Der Spruch In varietate concordia – in Vielfalt vereint unter der Brücke ist der Leitspruch der EU in Latein. „

Warum genau die Öresundbrücke?

„Die Öresundbrücke soll das Motto der EU darstellen. In Vielfalt vereint. So wie die Brücke Dänemark und Schweden verbindet und dabei Hindernisse (in diesem Falle die Ostsee) überwindet, so geht das auch mit Helicoptern. Mit ihnen kann man Hindernisse überwinden, Handel durchführen und Völker können leichter miteinander in Kontakt treten. So wie mit Brücken oder dem Grundgedanken der EU.“

Wie zufrieden bist Du mit der Umsetzung des Designs auf dem Modell?

„Die Umsetzung gefällt mir sehr gut. Es ist sehr nah an meinem Design und ich bin froh, dass mir von Seiten Revells viel Unterstützung zukommen gelassen wurde und das man mich bie der Umsetzung mit einbezogen hat. Vielen Dank dafür.
Die Beteiligung der Community an neuen Produkten ist meiner Meinung nach sehr wichtig. Wer sonst sagt den Herstellern, welches Produkt gewünscht ist?
Ein Design-Contest bindet die Community mit ein, was den Modellbauern das Gefühl gibt, mit an weiteren Entwicklungen teil zu haben.
Ob es weitere Contests dieser Art geben sollte, wird der Umsatz dieses Modellbausatzes zeigen. Es macht für mich wirtschaftlich wenig Sinn, wenn keine Nachfrage für einen Bausatz einer fiktiven Vorlage besteht. Zumeist wünschen sich die Modellbauer einen Bausatz mit dem Design von realen Vorbildern, wie z.B. von Rettungshubschraubern.
Würde ich wieder an so einem Designcontest teil nehmen? Das kann ich jetzt noch nicht sagen. Wie bei jedem Contest gibt es immer Beführworter und Geger des eigenen Designs. Dank Facebook und co, können viele ihre Meinung unangebracht und anonym kundgeben. Ich habe mich natürlich über die positiven Meinungen gefreut, tue mich aber schwer mit negativen Äußerungen.“

Was baust Du eigentlich sonst noch gerne, Kevin?

„Vor allem gepanzerte Militärfahrzeuge in 1/35 und militärische Luftfahrzeuge in 1/48. Mich faszinieren alle komplexen Fortbewegungsmittel. Egal ob Panzer, Auto, Hubschrauber oder Flugzeuge. Bei meiner Zeit in der Bundeswehr, hatte ich öfters mal die Möglichkeit in Hubschraubern des Typs CH 53 (Unser Tipp: Gibt es auch noch im Revell Shop 😉 ) mitzufliegen. Bei meinen Auslandseinsätzen habe ich noch viele andere Typen in Aktion (nicht in Kampfeinsätzen) gesehen.“

Und ganz wichtige letzte Frage: Was wird Dein nächstes Modell, dass Du dir für Dein Preisgeld kaufst und warum? 🙂

„Wahrscheinlich die Black Pearl in 1/72 und natürlich einige Hubschrauber des Design Contest.“

Vielen Dank für Deine Zeit Kevin und für Dein tolles Helikopter-Design

Hier findet Ihr den Builders‘ Choice Bausatz des Eurocopter EC145 (Level 4 und 1:72) im Revell Shop.

Wenn Du dir eine eigene Bemalung überlegen und ausprobieren möchtest, kannst Du weiterhin gerne unsere Vorlage zum Ausdrucken nutzen, die wir für den Wettbewerb zur Verfügung gestellt haben.

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.