Skip to main content

Hawker Hurricane Mk.IIB in 1:32

Von 16. Dezember 2022Dezember 19th, 2022Modellbau5 min Lesezeit

Die Hawker Hurricane (Revell Shop-Link) war eines der berühmtesten Flugzeuge des Zweiten Weltkriegs. Sie war ein einsitziges Kampfflugzeug, das von der Royal Air Force sowie von mehreren Luftstreitkräften des Commonwealth eingesetzt wurde. Als das erste britische Eindecker-Jagdflugzeug, das in Serie produziert wurde, bildete die Hawker das Rückgrat der RAF während der Luftschlacht um England.

Das wichtigste Flugzeug der Luftschlacht um England

Die Hawker Hurricane gilt als das britische Kampfflugzeug, das während der Luftschlacht um England die ersten Schüsse abgegeben und das erste deutsche Flugzeug abgeschossen hat.

Sowohl die Spitfire als auch die Hurricane sind für ihre Rolle in der Verteidigung Englands gegen die Luftwaffe bekannt. Im Allgemeinen fingen die Spitfires die deutschen Jäger ab, so dass sich die Hurricanes auf die Bomber konzentrieren konnten.

Bild des ersten Testshots

Trotz der höheren Leistungsfähigkeit des Rennpferds Spitfire war es das Arbeitspferd Hurricane, der in dieser Zeit die meisten RAF-Siege errang: 55 Prozent der 2.739 deutschen Verluste gingen laut RAF Fighter Command auf das Konto der Hurricanes, verglichen mit 42 Prozent der Spitfires.

Die erfolgreichste Staffel auf der Hawker Hurricane kam aus Polen

Die Hurricane-Staffel mit den meisten Treffern während der Schlacht um Großbritannien war die No. 303 Polish Fighter Squadron. Diese Staffel zeichnete sich auch dadurch aus, dass sie das höchste Verhältnis zwischen zerstörten feindlichen Flugzeugen und erlittenen eigenen Verlusten aufwies. Am 30. August 1940 errang die Staffel ihren ersten Sieg, obwohl sie offiziell noch nicht einsatzfähig war, als eine deutsche Messerschmitt Bf 110 des 4./ZG 76 Ludwik Paszkiewicz während eines Übungsfluges abgeschossen wurde.

Wohl einen der außergewöhnlichsten Abschüsse – der genau genommen gar kein Abschuss war – erzielte Sergeant Stanislaw Karubin vom 303. Nach einem ausgedehnten Luftkampf verfolgte Karubin ein deutsches Kampfflugzeug auf Baumwipfelhöhe. Als er sich dem Heck des deutschen Jägers näherte, stellte Karubin fest, dass seine Hurricane keine Munition mehr hatte. Anstatt zur Basis zurückzukehren, verringerte er den Abstand und stieg direkt über dem deutschen Jäger auf. Der deutsche Pilot war so geschockt, als er die Unterseite der Hurricane zum Greifen nah über seinem Cockpits sah, dass er instinktiv seine Flughöhe verringerte, um einen Zusammenstoß zu vermeiden und dabei abstürzte.

Der erfolgreichste Kampfpilot gegen die Luftwaffe flog eine Hawker Hurricane

Einer der berühmtesten Hawker-Hurricane-Piloten war Johnnie Johnson. Johnson war mit 38 bestätigten Abschüssen der erfolgreichste alliierte Pilot des Krieges gegen die Luftwaffe. Er flog insgesamt 416 Kampfeinsätze mit der Hawker Hurricane und schoss viele deutsche Flugzeuge ab. Für seine Tapferkeit und sein Können wurde Johnson mit dem Distinguished Service Order ausgezeichnet. Als berittener Offizier der Leicestershire Yeomanry sah er während eines Ausritts die Hawker Hurricanes der RAF Base Witttering und soll daraufhin gesagt haben: „Wenn ich schon gegen Hitler kämpfen muss, dann lieber in so einem Ding als auf einem verdammt großen Pferd!“

Das erste RAF Flugzeug mit Schleudersitz war die Hawker Hurricane

Die Hawker Hurricane war darüber hinaus das erste Jagdflugzeug der RAF, das mit einem Schleudersitz ausgestattet war. wurde 1940 während eines Einsatzes über dem besetzten Frankreich gezwungen, den Schleudersitz einzusetzen.

Am 16. August 1940 wurde Flight Lieutenant James Brindley Nicholsons Hawker Hurricane nach dem Start von der RAF Boscombe Down in der Nähe von Salisbury mit ziemlicher Sicherheit von der Messerschmitt Bf 109 von Heinz Bretnutz vom II./JG 53 beschossen, der nach dieser Aktion mit Ansprüchen auf zwei Hurricanes zur Basis zurückkehrte. Nicolsons Motor wurde beschädigt und der Benzintank in Brand gesetzt. Als er versuchte, die brennende Maschine zu verlassen, sah er eine andere Messerschmitt. Er schaffte es, sich wieder zurück in den Schalensitz zu setzen, hielt den Abzug und feuerte weiter, bis das feindliche Flugzeug sicher getroffen abtauchte. Erst dann sprang er ab und konnte seinen Fallschirm rechtzeitig öffnen, um sicher auf einem Feld zu landen. Beim Landeanflug wurde er von Mitgliedern der britischen Home Guard beschossen, die seine Schreie, ein RAF-Pilot zu sein, ignorierten. Nicholson überlebte und wurde später mit dem Victoria Cross ausgezeichnet.

Die Hawker Hurricane wurde zwischen 1936 und 1944 ca. 14.000 Mal gebaut und war anfangs mit einem Rolls-Royce Merlin-Motor ausgestattet, der bis zu 1.030 PS leistete. Später folgten der Merlin II mit 1300 PS und zuletzt Merlin 24 oder 27 mit bis zu 1620 PS.

Die Bewaffnung waren bis zu 8 MGs, die nicht synchronisiert durch den Propellerkranz feuerten, sondern in die Tragflächen eingelassen waren. Fiel die Bewaffnung auf einer Seite aus, konnte der Rückstoß der MG auf nur einer Tragflächenseite das Flugzeug ins Trudeln bringen.

Unser Bausatz der Hawker Hurricane Mk.IIB in 1:32

Unser New Tool Modellbausatz mit atemberaubender Detailtreue besteht aus 118 Teilen und ist mit Level 5 etwas für erfahrene Bastler, die nach spannender Bauzeit ein 30,5 cm langes Modell mit 38 cm Spannweite erhalten.

Highlights sind:

  • Innovation: Klarsichtteil Bodenplatte im Fahrwerksschacht
  • 12 × MG .303 British Bewaffnung
  • 2 × Bombe 113 oder 227
  • 8 Raketen
  • hochgradig detaillierter Innenraum mit außergewöhnlich vielen teilen

Revell Shop Link

Inspirationen zum Bau

In unserer Podcast Episode zu den Herbst-Neuheiten 2022 erfahrt Ihr von unserem Produktmanager Jens noch weitere Details zur Entwicklung  des Bausatzes.

Spektakuläre Original-Farbaufnahmen aus 1940:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Eine Vorstellung eines Museums-Stück in im Hangar Museum Calgary

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Und eine Vorstellung im Imperial War Museum Duxford. Die Unterseite zur Hurricane des Museums bietet noch einige spektakuläre Detailfotos.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Der Streamingdienst Moviedome bietet derzeit den kompletten Spielfilm über die Squadron 303 kostenlos auf YouTube an:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden