Mercedes-AMG GT und: Was bedeutet eigentlich das GT?

Geschrieben von 10. Januar 2017Modellbau
Mercedes-AMG GT Modellbausatz Packungsbild

Eines unserer 2016er Highlights im Automobil-Bereich war der Mercedes-AMG GT. Das Mercedes-Benz Passion Blog verloste 3 unserer Modelle im Dezember und wir möchten heute das Modell und seine Abkürzung GT mal aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchten.

Was bedeutet eigentlich GT?

Klar, wer ein echter Auto-Fan ist, der weiß: Gran Turismo, Grand Tour usw. Aber woher kommt der Begriff und die in soviel Modellbezeichnungen auftauchende Abkürzung GT (wie zum Beispiel beim VW Golf GTI) überhaupt?

Gran Turismo die Spieleserie – seit der Playstation 2 ist GT eine feste Größe in den Fahrsimulationen und wenn man Gran Turismo hört, denkt man zunächst mal an die beiden stilisierten Buchstaben G und T aus dem Logo des Games. Mit dem Erscheinungsjahr 1997 ist das Spiel als Erklärung für den Begriff aber viel zu jung.

GT als Automobilbezeichnung –  entstand in den 1920er Jahren, als italienische Hersteller begannen, Sportwagen luxuriöser und bequemer für Langstrecken zu machen: Für Gran Tourismos eben. Der Ferrari 250 GTO gilt mit 52 Millionen Dollar übrigens seit 2013 als das teuerste bei einer Auktion verkaufte Auto. Hier könnt Ihr Euch ein Video über unser Modell zum 250 GTO anschauen und im nächsten Punkt erfahrt Ihr, wofür das O steht.

GT als Rennserie –  Anfang bis Mitte der 60er und von 1997 bis Mitte 2000 gab es Rennserien für GT Fahrzeuge. Dabei mussten für die Grundversionen der Rennfahrzeuge Autos mit Straßenzulassung produziert werden. Die sogenannte Homologation. So kam u.a. der GTO an das O: Für Omologato.

TGT als Fernsehserie – Jeremy Clarkson, Richard Hammond und James May: Welcher Petrolhead kennt die Namen der 3 britischen TV-Moderatoren nicht, die jahrelang die BBC-Autosendung Top Gear gemacht haben? Seit 2016 produzieren die drei eine neue Auto-Show bei Amazon Prime Video The Grand Tour in der sie rund um den Globus verrückte Abenteuer mit den abgefahrenen Supercars erleben. Und hier kommen wir der ursprünglichen Bedeutung von GT endlich auf den Grund:

The Grand Tour oder il Gran Turismo wurden seit der Renaissance die großen Reisen der europäischen Adelssöhne bezeichnet, die sie durch Europa und den Nahen Osten führten. Besonders in England war die Grand Tour eine feste Einrichtung um das Weltbild zu erweitern und viele abstruse Bauten auf der Insel – sog. Follies zeugen heute noch als architektonische Mitbringsel der Adeligen von ihren Reisen.

So, damit hätten wir die Herkunft von GT schonmal geklärt 🙂

Mercedes-AMG GT Cockpit

Der Mercedes-AMG GT

2014 stellte AMG den GT auf dem Pariser Autosalon vor. Das mindestens 115.000 Euro teure Gran-Turismo-Coupé steht für Dynamik in Reinform. Unter der langgezogenen Motorhaube befindet sich ein in Handarbeit montierter 4-Liter-Motor mit 462 PS und einer Plakette mit der Unterschrift des Mechanikers, der in Affalterbach das Triebwerk gefertigt hat. Damit beschleunigt das Auto auf über 300 km/h.

Die noch schärfere Version – der AMG GT R – brannte im Dezember eine Rundenzeit von 7.10,9 Minuten auf den Eifel-Asphalt.

Mercedes-AMG GT Bausatz

Unser Bausatz des Mercedes-AMG GT in 1:24

Der Modellbausatz des Einsteiger freundlichen Level 3 zu dem wegweisenden und formschönen Sportwagen von Mercedes-AMG bringt einige spannende Features mit:

  • 93 Einzelteile
  • 189mm ist die Gesamtlänge des fertigen Modells
  • Mechaniker-Plakette auf dem V8 Motorblock
  • Mehrteilige Karosserie
  • Bewegliche Motorhaube
  • Wahlweise als Links- oder als Rechtslenker zu bauen
  • Abziehbild mit diversen Kennzeichen (D, A, NL, B, F, GB, I, CH, RUS)

Hier geht es direkt zum Mercedes-AMG GT in den Revell-Shop

Mercedes-AMG GT Heck

Der Mercedes-AMG GTS in der Probefahrt

Jens Stratmann von Rad-ab.com stand vor einiger Zeit mit einem Mercedes-AMG GT S bei mir vor der Tür und da konnte ich mir selber ein Bild von dem Fahrzeug machen. Holladiewaldfee! Was ein schönes Auto. Und als ich das Heck durch die Haustür zuerst sah, ging mir das gleiche durch den Kopf wie der Tochter von Jens, wie er hier im Probefahrt-Video beschreibt 😉 Bei Rad-Ab.com gibt es übrigens auch bereits Infos zur 2017er Modellpflege des AMG GT.

Hier könnt Ihr den AMG GT direkt im Revell-Shop kaufen

Hinterlasse eine Antwort