Hallo Modellbaufreunde,

heute stelle ich Euch meinen Audi R8 Spyder im Maßstab 1:24 vor. Das Modell wurde ohne große Veränderungen gebaut, lediglich im Innenraum bekam es ein paar Extras wie Fußmatten und Gurtschlösser, außerdem steckt eine Getränkedose im Becherhalter der Mittelkonsole.

Der Bausatz wurde erstmals 2009 von Revell herausgebracht und besticht durch seinen hohen Detaillierungsgrad. Das Interieur ist sehr gut wiedergegeben, was  gerade bei einem  Fahrzeug, dessen Innenraum gut einsehbar ist, ganz besonders wichtig ist. Auch der Motor ist sehr detailliert, allerdings ist von ihm nach dem Einbau nicht mehr allzu viel zu sehen. Zwei optische Mängel gibt es allerdings: An den Sitzen fehlen die Gurtschlösser und das Lenkrad entspricht nicht dem Original – die Aussparung in der Mitte macht den Eindruck, als fehle der Airbag:

Beide Mängel lassen sich aber recht einfach mit etwas Plastiksheet und Spachtelmasse beheben.

Passgenauigkeit und Gussqualität des Bausatzes sind sehr gut. Abgesehen von ein paar Formtrennähten an der Karosserie sind die Teile sauber gegossen und müssen nicht über das übliche Maß hinaus nachbearbeitet werden. Alle Teile passen sauber, nach der Hochzeit beispielsweise halten Karosserie und Chassis zusammen, ohne dass geklebt werden musste. Als einziger Kritikpunkt wäre die rot gespritzte Karosserie zu erwähnen, während diverse Anbauteile wie Heckschürze und Motorhaube in grau gegossen sind. Hier würde ich mir für zukünftige Auflagen wünschen, dass alle Bausatzteile in einer einheitlichen Farbe produziert werden.

Bilder aus der Bauphase:

2 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort