Hallo Modellbaufreunde,

im aktuellen Beitrag stelle ich meinen 2009er Dodge Challenger SRT8 im Maßstab 1:25 vor. Gebaut wurde der Bausatz wie er aus der Schachtel kam, also ohne Modifikationen oder Extrateile. Das Besondere an diesem Modell ist seine Farbe: es handelt sich dabei um einen Flip-Flop-Lack aus dem Kfz-Handel, der je nach Lichteinfall in unterschiedlichen Farben schimmert. Nicht nur die Karosserie sondern auch Teile des Motorraums wurden damit lackiert.

Der Bausatz des Dodge Challengers ist von Revell USA. Im Gegensatz zu den Modellen aus deutscher Entwicklung besitzen die US Cars keine funktionale Lenkachse, außerdem verzichten die Amerikaner darauf, den Bausätzen Seitenscheiben beizulegen. Dafür wird hier das Starrachsen-Konzept des Originals auch am Modell umgesetzt: die Hinterräder werden an einer durchgehenden Metallstange fixiert. Passgenauigkeit und Detaillierung sind in gewohnt hoher Revell-Qualität, besonders der Motorraum mit dem Hemi-V8 unter der beweglichen Motorhaube ist sehr schön wiedergegeben.

Bilder aus der Bauphase:

3 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort