BMW Z1 Modellbausatz für Gelegenheitsbastler – Neuheit 2015

Geschrieben von 14. Januar 2015Modellbau

Den BMW Z1 kann man durchaus als Auto-Ikone bezeichnen und 2014 feierte der Roadster aus München 25 jähriges Jubiläum. Der Roadster entstand 1986 als Forschungsfahrzeug und war zunächst mal gar nicht für eine Serienfertigung vorgesehen. Ingenieur Ulrich Bez und Designer Harm Lagaay gelten als die Schöpfer des Autos, das er damals als Chef der BMW Technik GmbH gegen die Skepsis der BMW Vorstände durchsetzte.

Besonderheiten des Autos von dem zwischen 1989 und 1991 8000 Stück gebaut wurden, waren der Reihensechszyliner Frontmittelmotor mit 2494 ccm Hubraum und 170 PS hinter der Vorderachse für optimale Gewichtsverteilung, Plastikkarosserie auf Stahlchassis, aerodynamischer Windschlitz am Heck im ansonsten glatten Fahrzeugboden durch den auch bei 225 km/h Höchstgeschwindigkeit Fahrstabilität gewährleistet wurde und natürlich das Hauptfeature: Die versenkbaren Türen.

[zilla_alert style=“green“]Die Besonderheiten unseres Modellbausatzes haben wir Euch hier einmal zusammen gestellt:

  • Detaillierte Karosserie mit feinen Oberflächenstrukturen
  • Bewegliche Motorhaube
  • Detaillierte Inneneinrichtung mit Armaturenbrett und 2 Schalensitzen
  • Mehrteiliger Motor
  • Separate Auspuffanlage
  • Versenkbare Seitenteile
  • Heckklappe wahlweise beweglich oder geschlossen zu bauen
  • Originalgetreue Abziehbilder[/zilla_alert]

Unser Modell in 1:24 des zeitlosen Design-Klassikers ist natürlich etwas besonderes für Autofans, aber gleichzeitig eignet sich der Modellbausatz auch für Gelegenheitsbastler. Wenn Ihr Euch für Euer Model eine der damaligen Originalfarben anschauen wollt, findet Ihr bei Z1Z1.de in den Zulassungszahlen des Z1 Bildergalerien für die Farben:

BMW TV hat hier eine schöne Probefahrt als Video veröffentlicht:

http://youtu.be/9QuZRI2XmlE

Dem BMW Z1 wurde vor allem nachgesagt, dass Damen in Röcken Schwierigkeiten beim Benutzen der Einstiege hätten. Ich persönlich habe noch nie einen Rock getragen, kann mich aber noch dran erinnern, dass eine meiner Lehrerinnen in der Oberstufe einen Z1 fuhr und das Ein- und Aussteigen in Kostüm oder Rock über die breiten Schweller immer mit perfekter Grazie gemeistert hat.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass die Einstiege sowohl des klassischen Mercedes-Benz 300 SL als auch des SLS dank der Flügeltüren deutlich größere Herausforderungen darstellen. Vor allem, weil man sich an den hochgeklappten Türen deutlich besser den Kopf stoßen kann 😉

[zilla_alert style=“white“]Hier könnt Ihr Euch zu weiteren Informationen klicken:

Technische Daten bei Autobild Klassik

Die höchste bekannte Kilometerlaufleistung beim offiziellen BMW Z1 Club beträgt übrigens 331459 Kilometer.

Die Gebrauchtpreise für den Z1 gehen bei 25.000 EUR in etwa los. Bei Classic Roadster Rent gibt es den großen Z1 übrigens zu mieten

Informationen zur Technik des Autos findet Ihr bei Z1Z1.de

Der Z1 gehört auch zum Fuhrpark des Sultan von Brunei und des Königs von Jordanien[/zilla_alert]

 

 

Hinterlasse eine Antwort